Töpfer- und Handwerkermarkt 2017

Hier finden Sie die aktuellen Anmeldeformulare für den Töpfer- und Handwerkermarkt am 03. Oktober zum Download.

Download
Anmeldebogen
Anmeldebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.6 KB
Download
EInladung
Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.2 KB

Töpfer- und Handwerkermarkt 2016

Bilder: Theo Leie Niederrhein Nachrichten

Issum- Sevelen

 

Töpfer- und Handwerkermarkt

 

Glückliche und zufriedene Gesichter in Sevelen: Beim Töpfer- und Handwerkermarkt herrschte eine besondere Atmosphäre. Die handgefertigte Gebrauchskeramik reicht weit über Bunzlauer Keramik, Schmuck und Skulpturen bis hin zu Innen- und Außendekoration.

 

Am Montag fand der Markt bereits zum 27. Mal statt und hat damit schon lange Tradition. Dieses Jahr spielte sogar das Wetter mit: Die warmen Temperaturen lockten zahlreiche Besucher in den Sevelener Ortskern. Auf dem Kirchplatz sowie auf der Marien- und Dorfstraße bummelten die vielen Besucher an den Ständen mit Töpferwaren und Kunsthandwerk entlang.

 

So konnte man das klassische getöpferte Geschirr in Blau erwerben, aber auch bunte Stelzenvögel aus Metall. Die waren zum Teil mit Solarmodulen ausgestattet, die für ein stimmungsvolles Licht in der Dunkelheit sorgen. Weitere Ideen für den Garten: getöpferte Insektenhotels, bunte Vögel, Kugeln oder auch eine Stele, an der sich Töpferkunst und Holzdekoration aneinander reihten. Oftmals braucht man dafür nicht einmal einen großen Garten, vieles würde sogar auf einem kleinen Balkon gut aussehen.

 

Schmuck und schöne Taschen gab es ebenfalls. Doch auch Weidenkörbe kommen nicht aus der Mode. Wer auf der Suche nach Schutzengeln, Vornamenherzen oder Geschenkartikeln war, konnte fündig werden.

 

Erfreulicherweise waren auch neue Kunsthandwerker aus den Bereichen Holz, Metall, Glas und Garten dabei. Immer beliebter werden Edelrostkunst- und Betonkunst. So vielfältig wie die Auswahl an den Handwerkerständen waren auch die kulinarischen Angebote. So servierten die Landfrauen und Ortsbauernschaft Sevelen im Landcafé Kaffee und Kuchen. Baumanns Partyservice bot Bratwurst sowie Oermter Döner und Currywurst mit Pommes an. Grillwürstchen aus eigener Herstellung gab es von der Landfleischerei Bäumken. Passend dazu gab es den leckeren Federweißen am Weinstand des Sevelener Kirchenchores.

 

Auch kulturell wurde einiges geboten: Vom Musikverein "Concordia" Kapellen waren mehr als 40 Musiker dabei, um das Publikum mit abwechslungsreichen und stimmungsvollen Darbietungen zu erfreuen. Am Nachmittag trat Mr Move Horst Krefelder auf und sorgte für eine tolle Stimmung. Für die Kinder wurden eine Schiffschaukel, ein Schminkstand, ein Spielhaus und ein Karussell angeboten. Und auch Trödelfans kamen auf ihre Kosten am Parkplatz bei Blix.

 

Von Anke Kirking Quelle: RP

 


Töpfer- und Handwerkermarkt 2015

Töpfermarkt Sevelen als Einheitserlebnis

Issum: Töpfermarkt Sevelen als Einheitserlebnis            
Viel Gelegenheit, zwischen den Käufen miteinander zu plaudern, gab es beim Sevelener Töpfermarkt.
FOTO: Markus van Offern

Man hätte meinen können, ganz Sevelen und auch der Rest der Welt wollte am Samstag den Töpfer- und Handwerkermarkt besuchen, so katastrophal erschien die Parksituation am frühen Nachmittag. Das sollte aber auch das einzige Ärgernis an diesem milden und sonnigen Herbsttag bleiben. Denn hatte man sein Gefährt erst einmal in einer der Seitenstraßen abgestellt oder war noch besser zu Fuß oder mit dem Rad gekommen, stand einem entspannten Bummel rund um den Kirchplatz nichts mehr im Wege.

Besonders Familien mit Kindern und Liebhaber von Kunst, Kitsch und Krams kamen bei dem Angebot, das trotz des Namens weit mehr als Töpferarbeiten zu bieten hatte, auf ihre Kosten. Strickware, Gewürze, Dekorationsartikel aus Kupfer, Glas oder Keramik, sowohl fürs Haus als auch für den Garten - vieles davon liebevoll gestaltete und oft auch selbst hergestellte Handarbeiten. Passend zur Jahreszeit boten die Händler auch Herbstgestecke, Vogelhäuschen oder Kürbisse an.

Immerhin ist aber schon in 82 Tagen Heiligabend, da sorgt man am besten schon mal vor: An dem ein oder anderen Stand versteckten sich nämlich bereits am Tag der Deutschen Einheit die ersten Weihnachts- und Schneemänner. Freunde von individueller Herbstmode freuten sich über Handtaschen, Halstücher oder Gürtel zu erschwinglichen Preisen oder statteteten den ortsansässigen Schuh- und Bekleidungsgeschäften einen Besuch statt, die mit Rabatten die Deutsche Einheit feierten.

Wer aber immer noch kein passendes Mitbringsel auf dem Markt gefunden hatte, konnte sich noch einmal auf dem Kindertrödelmarkt nach etwas Passendem umsehen, wo die kleinsten Verkäufer zusammen mit ihren Eltern hauptsächlich um gebrauchte Spielwaren und Kinderkleidung verhandelten. Abwechslung vom Stillsitzen fanden die Kinder auf dem Kirchplatz: Karussell, Zuckerwatte, Schaukeln und eine Hüpfburg beschäftigten die Kleinen, während Mama und Papa bei einem kühlen Getränk am Bierpavillon zuschauten.

Für das kulinarische Wohl war in jeglicher Hinsicht gesorgt, so dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Werner Burghard von der Vereinsgemeinschaft Sevelen, die gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft Ausrichter des 26. Töpfermarktes war, zeigte sich zufrieden mit dem Konzept. Aus der ursprünglichen Idee, den Tag der Deutschen Einheit als neuen Feiertag zu feiern und dabei gleichzeitig an Sevelen als alten Standort der Töpferei zu erinnern, habe sich ein vielfältiges Angebot "mit allem möglichem an Handwerk" entwickelt. "Rund um die Kirche ist das ein sehr geselliges Miteinander und gemütliches Beisammensein", freute sich Burghard. Also lief in Sevelens Ortsmitte am Samstag genau das ab, was zu einem Tag der Einheit passt.

Zwischen 10 und 18 Uhr wurde auch immer wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm dargeboten: Der Musikverein aus Kapellen war zu Gast, ebenso spielte eine holländische Jux-Kapelle auf, und die Zumba-Damen aus Issum, die für Donnerstag, 7. November, zu einer Halloween-Zumba-Party mit passender Kostümierung einluden, zeigten sich ausgesprochen beweglich.

Insgesamt feierten Groß und Klein ein tolles Dorffest in Sevelen, an dessen Erfolg man auch zur Feier des 26. Einheitstags im nächsten Jahr anknüpfen will.

Quelle: RP




Töpfer- und Handwerkermarkt 2014

Ganz Sevelen verhext sich für seine Gäste         
Issum. Töpfer- und Handwerkermarkt im Hexenland Sevelen wieder mit verkaufsoffenem Feiertag. Ob Kaufangebote, Imbiss oder Deko: Alles kam an diesem schönen Nach-Sommertag hexenhaft rüber. Von Liss Steeger

Was für eine herrliche Hexerei. Wie der Tag der Deutschen Einheit hatte das Sevelener Dorffest 25-jähriges Jubiläum, und das bei wirklichem Prachtwetter. Der Musikverein Concordia Kapellen heizte auf der großen Bühne ein. Die fast 40 Musiker begannen passend mit den Jubiläumsklängen. Auf ihrem Programm waren zudem zünftige Märsche und Polkas sowie ein Udo-Jürgens-Medley.

"Im Laufe der Zeit wurde aus dem Dorffest der Töpfermarkt, der einige Jahre später um den Handwerkermarkt ergänzt wurde", erklärte der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, Wilfried Bosch. Die Interessengemeinschaft Sevelener Gewerbetreibender freute sich darüber, dass der Einzelhandel beim verkaufsoffenen Feiertag mitzog. Zehn Prozent Rabatt waren in vielen Geschäften - etwa in Eva's Modebox - selbstverständlich.

Auf dem Marktplatz wurde "herzhaft" gehext: In den zahlreichen "Hexenkesseln" brodelten die Hexenspezialitäten. Die Sevelener Landfrauen unter der Leitung von Barbara Fronhoffs boten Kaffee und Kuchen an, informierten über Milch und verkauften Reibekuchen. In der Hexenoase gab es zehn verschiedene Sorten Muffins - mit dem Verkauf besserte sich die Landjugend ihre Kasse auf. ENNI Energie und Umwelt Niederrhein machte mit einem spielerischen Angebot für Kinder auf sich aufmerksam. Die JVA Moers-Kapellen bot ihre selbst hergestellten Holzwaren an.

Zahlreiche Aussteller hatten die Hexe in ihr Angebot oder mit entsprechenden Dekorationen an ihrem Stand eingebunden. Bei der Anfertigung mancher Hexendinge konnte man den Töpfern, Keramikern und Handwerkern über die Schulter gucken. Das Steckenpferd von Claudia Rattmann aus Straelen sind Dekorationsartikel aus Edelrost. Sie bietet ihre Ware nur zuhause und einmal im Jahr auf dem Töpfermarkt an.

Vor dem Reisebüro von Hermann Leurs hatte sich diesmal Tochter Nicola mit einem Bücherverkauf aufgestellt. Sabrine Dreyer aus Alpen fertigte Kürbisgestecke, die gut in die bunte Vielfalt des Marktes passten. Kinder hatten am Clemens-Pasch-Platz und in der Raiffeisenstraße die Möglichkeit, ihr Taschengeld durch einen Trödelmarkt aufzubessern. Das konnten sie für Karussellfahrten und das Toben auf der Kinderhüpfburg gleich wieder einsetzen. Der Erlös am Schminkstand war für die Jugendabteilung des TV Sevelen bestimmt. Sascha van Els vom SV Sevelen engagierte sich beim Torwandschießen für die Jugendabteilung seines Vereins.

Die Kindertanzgruppe des Tanzsportclubs machte mit ihrer Vorführung eine prächtige Werbung für ihre Sache. Die neue Top-Band mit sechs professionellen Musikern heißt TREASURE und steht für eine musikalisch hochwertige Performance. Charthits und Klassiker verschmolzen zu einer anspruchsvollen Darbietung. In den Historien der Bandmitglieder finden sich Musical-Engagements, Produktionen mit Streichensembles und Erfahrungen mit lokalen Bands vom Niederrhein.

Quelle: RP